Fahrradwerkstatt (FWS)

Im August sind Ferien und die Werkstatt ist geschlossen.

Steckbrief

  • Wer: 15 Ehrenamtliche
  • Was: Aufbereiten und reparieren gespendeter Fahrräder und Ausgabe an Geflüchtete und weitere Bedürftige
  • Wann: Ausgabe und Reparatur von Fahrrädern nur donnerstags von 15 bis 17:30 Uhr
  • Wie: Gemeinsam in unserer gut ausgestatteten Werkstatt
  • Wo: Im alten Heizkraftwerk in der Butenschönstraße 5, gegenüber Zirkus Bellissima
  • Warum: Um den Menschen Mobilität zu ermöglichen, die nicht viel Geld haben

Als 2014 viele Geflüchtete in Speyer ankamen, hat die Stadt Speyer aus dem Bestand an Fundrädern einige Räder an Geflüchtete ausgegeben. Da die Räder nicht geprüft und nicht aufbereitet waren, kamen viele Geflüchtete mit diesen Rädern beim Repair Café in der Quartiersmensa vorbei. Dieser Ansturm überlastete die Kapazitäten des einmal im Monat stattfindenden Repair Cafés. In der Folge richteten wir ein wöchentliches Angebot speziell für Geflüchtete in den Räumen der Quartiersmensa Q+H ein.

In dem Räumlichkeiten in Q+H wurde es bald zu eng. Da boten uns die Stadtwerke Speyer zwei Räume im alten Heizkraftwerk an. Wir bauten sie für die Zwecke einer Radwerkstatt aus und zogen mit der Fahrradwerkstatt 2016 dort ein.

Inzwischen hat die Werkstatt eine professionelle Ausstattung mit den nötigen Werkzeugen und Spezialwerkzeugen.

Seit 2014 haben wir mehr als 550 Räder an Geflüchtete für eine Ersatzteilpauschale ausgegeben. Die zusätzlich ausgegebenen Kinderräder zählen wir dabei nicht mit, ebenso wenig die Reparaturen.

In der Werkstatt arbeiten 15 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Einige sind als „Schrauber“ bei der Aufbereitung und Reparatur tätig, andere bei der Ausgabe und Organisation der Reparaturen. Die Räder werden uns von der Bevölkerung aus Speyer und Umgebung gespendet.

Gute Räder werden von uns in verkehrs- und funktionssicheren Zustand gebracht. Räder, die nicht sinnvoll zu reparieren sind, werden ausgeschlachtet und die Teile werden bei den Reparaturen wieder eingesetzt. Aus den Einnahmen der Ersatzteilpauschale und aus Spenden für die Fahrradwerkstatt werden nötige Neuteile beschafft.

Mit der Übergabe der Fahrradwerkstatt vom Arbeitskreis Asyl Speyer e. V. an InSPEYERed e. V. konnte die Zielgruppe von Geflüchteten auf weitere Bedürftige erweitert werden. Den Nachweis der Bedürftigkeit sehen wir bei Vorlage des Ausweises der Tafel Speyer als erbracht an. Mit diesem Konzept stehen wir nicht in Konkurrenz zum örtlichen Fahrradfachhandel.

Durch die fruchtbare gemeinsame Arbeit unter dem Dach von InSPEYERed konnten weitere Schrauber und Ausgabekräfte gewonnen werden, so dass wir inzwischen, wie oben erwähnt, 15 Aktive sind. Gerne werden Fahrrad-, Ersatzteil- und Geldspenden angenommen. Auch weitere HelferInnen beim Reparieren und Organisieren nehmen wir gerne in unsere Gemeinschaft auf.

Was könnte man mit der Werkstatt noch anbieten:

  • Reparaturkurse zur Wartungsarbeiten am eigenen Fahrrad, insbesondere für Schülerinnen und Schüler
  • Mitmachwerkstatt
  • Praktische Arbeit an Rädern mit Schülerinnen und Schülern
  • Fahrradcheckstände bei Veranstaltungen

Um die Frage nach Reparaturen am eigenen Fahrrad gleich an dieser Stelle zu beantworten: Dafür ist das Repair Café Speyer da. Dort werden Sie die gleichen Menschen treffen, die auch in der Fahrradwerkstatt aktiv mitarbeiten. Übrigens, auch Laptops werden von uns aufbereitet und kostenlos an Bedürftige abgegeben.

Die Geschichte dazu ist Folgende: Als Arbeitskreis Asyl haben wir auch Kurse für das Schreiben von Lebensläufe für Bewerbungsunterlagen angeboten. Dafür haben wir gespendete Laptops mit dem Betriebssystem Ubuntu (lizenzfrei) bespielt. Einige dieser nicht mehr benötigten Geräte haben wir inzwischen an Geflüchtete abgegeben und gemerkt, dass es Bedarf dafür gibt. Wer also ein nicht mehr benötigtes Gerät (Laptop, Tablet) hat, kann es gerne spenden. Wir reinigen die Festplatte von persönlichen Daten, bevor wir die Geräte an Bedürftige weitergeben.

An dieser Stelle möchten wir den Stadtwerken Speyer für die gute Zusammenarbeit danken.
Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Armin Klostermann
Sprecher der Fahrradwerkstatt von InSPEYERed e. V.
Mobil 0171 5641351 auch SMS, MMS, WhatsApp, Threema, Signal und iMessage
Oder per Mail

Spendenkonto für die Fahrradwerkstatt von InSPEYERed
IBAN: DE48 6709 0000 0093 2673 46
BIC: GENODE61MA2

Verwendungszweck: Fahrradwerkstatt