Anders WIRtschaften — demokratisch, ökologisch, sozial

Am 13. April haben wir Christian Hiß zu unserer Online-Veranstaltung „Die Regionalwert AG als Instrument des sozial-ökologischen Wandels der Metropolregion Rhein-Neckar“ eingeladen. Den Zusammenschnitt findet ihr hier im YouTube Video:

Ihr wollt endlich euer Geld nachhaltig in der Region investieren? Ihr wollt regionale Produkte einkaufen und zu einer sozialen und nachhaltigen Wirtschaft beitragen? Ihr wollt den sozial-ökologischen Wandel in der Metropolregion Rhein-Neckar voranbringen?

Dann kommt am 13. April um 19 Uhr zu unserer Online-Veranstaltung: „Die Regionalwert AG als Instrument des sozial-ökologischen Wandels der Metropolregion Rhein-Neckar“

Die Regionalwert AG ist eine Aktiengesellschaft, die es Menschen ermöglicht, ihr Geld nachhaltig in der Region anzulegen. Auch ohne großes Vermögen können Menschen auf diesem Wege regionale Geschäftsideen umsetzen und direkt vor Ort bei der Gestaltung einer nachhaltigen Wirtschaft anpacken.

Die Online-Veranstaltung soll zur Vernetzungsveranstaltung für tolle Initiativen und Menschen aus der Metropolregion Rhein-Neckar werden, die vielleicht ein Interesse daran haben, eine solche Regionalwert AG mit uns in der Region aufzubauen.

Agenda ausklappen

Teil 1: Regionalwert AG als Instrument für alle Interessierten

  • 20 Minuten Input zu dem Konzept der Regionalwert AG in Theorie und Praxis
  • 20 Minuten Gruppenarbeit nach Interessengruppen zur Sammlung von Fragen aus der jeweiligen Perspektive:
    • Gruppe Bürger*innen mit Kapital: Was ist mir bei meiner Geldanlage wichtig? Welche Hoffnungen verbinde ich mit der Regionalwert AG?
    • Gruppe regionale Gründer*innen: Wie kann mich die Regionalwert AG unterstützen? Was will ich in die Region einbringen? Was sind Hindernisse bei einer möglichen Gründung?
    • Gruppe politisch Aktive: Was fehlt in der Region? Wie kann ich unterstützen? Was für Vorteile bietet die Regionalwert AG als Instrument?
  • 30 Minuten Vorstellung der Gruppenergebnisse und Aussprache zu den Fragen im Plenum.

Abschluss des offiziellen Teils der Veranstaltung

Teil 2: Gründung einer Regionalwert AG für alle Menschen, die Interesse haben, bei dem Aufbau einer Regionalwert AG mitzumachen.

  • 30 Min Austausch zu möglichen nächsten Schritten und Vernetzung

Wir sind alle Teil dieser Wirtschaft und gestalten sie mit jeder Entscheidung, die wir leben, jedem Tag, den wir arbeiten und jedem Einkauf, den wir tätigen. Wir können sie deshalb auch anders gestalten: demokratisch, sozial und ökologisch. InSPEYERed zeigt in dieser Reihe, wie es gehen kann.


Andere arbeiten schon an der Umgestaltung unserer Wirtschaft – Hands-on! Eine Fülle an wegweisenden ökonomischen Ansätzen und Praxisbespiele zeigt, wie es geht.

Umsetzungsbeispiele finden sich nicht nur in Nischenmärkten, sondern auch in den Hauptmärkten der Nahrungsmittelproduktion (solidarische Landwirtschaft), der Bekleidungsindustrie, der Transportation und der Energieversorgung. Auch im Bereich der Pflege entstehen neue alternative Formen des Wirtschaftens in und neben unserer Marktwirtschaft .
Erfolgsfaktoren, die man in diesen Fallbeispielen findet, sind: Regeln und Praktiken des Miteinanders, Peer-to-peer-Prozesse zwischen Anbietern und Verbrauchern, Regionalisierung und die Anwendung der Prinzipien einer „shared economy“.

inSPEYERed lädt dazu ein, mehr über diese neuen ökonomischen Ansätze zu lernen und am besten hier in Speyer umzusetzen.

Besuchen Sie unsere Forum-Reihe „Anders Wirtschaften“, die wir mit Unterstützung der Lions in Speyer verwirklichen konnten. Die Anmeldung ist nun geschlossen, vielen Dank an alle Teilnehmenden.

Lernen Sie mehr über unser Projekt „kostenlose Lastenräder für Speyer“, in dem wir eine Ökonomie des Teilens statt Besitzens hier in Speyer schon erfolgreich umsetzen.

Weiterführende Informationen
https://web.ecogood.org/de/
https://www.netzwerk-oekonomischer-wandel.org/
https://commons.blog/author/silkehelfrich/