Ernährungswende von unten — Aber wie?

Live-Stream / Aufnahme anschauen

Wir haben uns am 4. Oktober um 19 Uhr mit einem Forum im Media:TOR der Ernährungswende von unten gewidmet. Klimakrise und instabile Lieferketten machen eine nachhaltige und lokale Versorgung mit Lebensmitteln so wichtig wie nie zuvor. Gleichzeitig kämpfen Erzeuger*innen und Lebensmitteleinzelhändler*innen wie Unverpacktläden täglich um ihre Existenz. Land- und Ernährungswirtschaft brauchen ein Update! 

Gesellschaftliche und politische Veränderungen sind – leider – zu langsam. Wir glauben fest daran, dass es die Veränderungen im Großen nur gibt, wenn wir sie auch im Kleinen anstoßen. Deshalb widmen wir uns in dieser Veranstaltungsreihe den konstruktiven Lösungen.

Wir wollen aktiv werden und anpacken! Die Veranstaltung ist der zweite Teil einer Reihe: Im Juli widmeten wir uns der Energiewende und entwickelten die Idee, eine Energiegenossenschaft zu gründen. Mehr dazu unten. Nun laden uns Timo Wans von der Myzelium UG, Luise Sobetzko und Sophie Etzkorn vom Kaufladen sowie die Initiativgruppe Regionalwert AG Pfalz ein, ihren Plänen für die Zukunft zu lauschen: wie können Unternehmer*innen gemeinschaftsbasiert wirtschaften, was ist der “Kaufladen Klüngel” als neues Konzept des Kaufladens und wie sieht eine Aktiengesellschaft aus, die in der Region auf lokale Lebensmittelproduktion setzt?


Energiewende von unten — Aber wie?

Wir hatten einen schönen Abend mit euch, danke, dass ihr dabei wart.

Die einstündige Aufzeichnung gibt es nun hier zu sehen.