Was ist denn ein Barcamp?

Überraschenderweise wird beim Barcamp nicht gezeltet und es gibt auch nicht unbedingt eine Bar. Sorry!

Ein Barcamp ist vielmehr eine sehr demokratische Form von Konferenz oder Workshop. Wie das genau funktioniert, wird in diesem Video ziemlich perfekt erklärt.

Für das #inSPEYERed Barcamp heißt das:

Egal, ob du schon eine eigene Idee oder ein Projekt für deine Stadt mitbringst, zusammen mit anderen etwas entwickeln, Kontakte knüpfen oder dich einfach inspirieren lassen willst, du bist herzlich willkommen!

Wenn du selbst Ideen oder Projekte mitbringst, kannst du sie kurz im Plenum vorstellen. Findet dein Thema Interessenten, wird dafür eine Session im Programm eingeplant. Was genau in der Session stattfindet, ist dir überlassen:

Du kannst deine Idee vorstellen und mit den Teilnehmern der Session weiterspinnen. Vielleicht möchtest du ein bestehendes Projekt weiterentwickeln – oder ein aktuelles Problem lösen. Vielleicht hast du auch einfach ein Thema, das dich beschäftigt, und du suchst Gleichgesinnte, die mit überlegen, wie man aktiv werden könnte. Alles gut, im Barcamp ist vieles möglich!